Entfaltende Architektur definiert durch geborgene Douglasienstrahlen

Die Geschichte dieses beeindruckenden Hauses begann mit der Bitte des Kunden, die 100 Jahre alten Douglas-Tanne als Basis für die Residenz zu verwenden - sie sollten in keiner Weise verändert werden, obwohl jeder Balken einzigartig und unterschiedlich groß war. Diese Überreste aus abgebrannten Lagerhäusern halfen Architekten aus Omer Arbel Büro entwerfen und konstruieren die 23.2 Haus als eine einzigartige Anzeige von überraschenden geborgenen Elementen und schöner moderner Architektur. Die Anlage selbst hatte eine erstaunliche Reihe von Funktionen, die im Design enthalten waren - das ländliche Anwesen vor den Toren Kanadas, sanft von Osten nach Westen abfallend, umfasst zwei verschiedene Außenzonen, die die Architektur mit der Landschaft verbinden und eine großzügige Innenausstattung bieten / Outdoor-Konnektivität. Das Innere und Äußere wurde somit durch die Existenz dieser Elemente definiert, die entsprechend der Länge der Tannenbalken wachsen und sich verkürzen und den Boden für eine dreieckige Designgeometrie bilden. Im Inneren schaffen die von Omer Arbel entworfenen Glasanhängern eine einladende Atmosphäre im Essbereich und der Einfluss der wichtigsten Designelemente ist deutlich zu sehen. Schau dir die Fotos genau an und erzähle uns, was dein Lieblingsraum ist.

Loading ..

Recent Posts

Loading ..